Bedarfserhebung zum Unicef Label "Kinderfreundliche Gemeinde"

Projekt in 5103 Möriken-Wildegg

aktives Projekt

Schloss Wildegg
Schloss Wildegg

Mit dem Gemeindeverbund Möriken-Wildegg nutzt bereits die zweite Gemeinde im Kanton Aargau die Kompetenzen des KinderKraftWerks. Die Workshops zur Bedarfserhebung fanden im Herbst 2014 statt.

Die Gemeinde Möriken - Wildegg ist ein Verbund von zwei Gemeindeteilen, die auf den ersten Eindruck unterschiedliche Charakteristiken aufweisen. Zum einen eine eher ländliche Siedlung mit Einfamilienhäusern, alten Dorfteilen, Naturerholungs-gebiet und Schlosshügel, zum anderen einem industriell geprägten Teil mit Siedlungen und Bahnhof. Das verbindende Element ist die stark befahrene Kantonsstrasse.

Die Bedürfnisabklärung bezieht sich auf die Zielgruppe der 2 - 18 Jährigen. Sie soll auf der oben genannten Ausgangslage Erkenntnisse liefern, die der Gemeinde für die Erarbeitung eines Massnahmenplans zur Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen in Möriken - Wildegg dienen.

Im Oktober 2014 fanden die Workshops zur Bedarfserhebung mit den Schulen in Möriken-Wildegg statt. Mit einer Kommission des Gemeinderats, Lehrpersonen, dem Schulsoziarbeiter und einem Vertreter der Jugendlichen wurde moderierte das KinderKraftWerk einen Auswahlprozess zur formulierung eines Massnahmenplanes, welcher nun dem Gemeinderat zur Abstimmung vorliegt.

In seiner Sitzung vom 8.August 2016 hat der Gemeinderat von Möriken-Wildegg dem Erwerb des Labels "Kinderfreundliche Gemeinde" der UNICEF Schweiz zugestimmt. Geplant ist, das Label anlässlich der 725 Jahre Feier 2017 entgegen zu nehmen. Die Umsetzung der Massnhamen ist bereits im Gange.

« zurück

 

Unterstützt von Swisslos-Fonds Baselland

Logo Swisslos